Erst machen, dann lesen

Wenn man ein Kind erwartet, wird man von Literatur beinahe erschlagen. Auch ich habe einige dieser Bedienungsanleitungen im Schrank stehen, die mir von wohlwollenden Bereits-Mamis irgendwann einmal überreicht wurden. Seit Lene da ist, hab ich mir angewöhnt, sie zu lesen. Allerdings meist erst immer im Nachhinein. Es ist irgendwie beruhigend, schwarz auf weiß zu lesen, dass man wieder mal alles richtig gemacht hat – oder auch erhellend, zu erfahren, was man hätte tun können, um das stundenlange Protestgeschrei letztens eventuell zu vermeiden. Letztens hab ich durch Zufall einen Erfahrungsbericht einer Frau von der Geburt ihres Kindes gelesen. Darin schwärmte sie regelrecht von diesem Ereignis, erzählte, wie sie jede Wehe mit einem freudigen „Maaaah“ begrüßte. Insgesamt sei diese Geburt ein besonders schönes Erlebnis für alle Beteiligten gewesen. Man, wie gut, dass ich diesen Bericht nicht schon vor Lenes Geburt gelesen habe! Sonst hätte ich die gesamten zwölf Stunden im Kreissaal vielleicht nur auf die Luftballons, Blumen und den Alleinunterhalter gewartet.   Auf tolles Essen, einen Erdbeer-Prosecco und nette Gespräche mit Freunden. Darunter stelle ich mir nämlich ein schönes Erlebnis vor. Die Begriffe „schön“ und „Geburt“ in einem Satz zu nennen, zeugt hingegen doch eher von Wahrnehmungsstörungen, ausgelöst durch eine Überdosis Schmerzmittel. Oder würden Sie, liebe Mamis, beim Gedanken an die Geburt ihres ersten Kindes „Jaaaaaaaaaa, nochmaaaal“ rufen, wie nach einer nervenkitzelgeladenen Achterbahnfahrt? Doch die wahren Erlebnisse unter der Geburt schon vorweg zu greifen, ist auch nicht gerade schlau. Nungut, dann eben doch erst hinterher lesen, welchen Spaß man nicht hätte verpassen wollen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: